Zeitungsladen Innenansicht © Christian Lüdeke
Pressemeldung

Deponie liefert Strom für 10.000 Menschen

Vor 25 Jahren wurde die Mülldeponie Dreieich-Buchschlag stillgelegt, doch auch wenn hier längst kein Müll mehr hingefahren wird, gibt es Betrieb. Die Nachsorge wird nach Schätzungen des Umweltamtes noch mindestens 30 Jahre dauern.

Man versucht hier, das Beste aus der Situation zu machen und nutzt das in der Deponie entstehende Gas zur Stromgewinnung. Diese Gasvorkommen halt laut Prognosen noch 15 Jahre an. Insgesamt versorgt die Deponie pro Jahr 2000 Haushalte mit Energie.

Zur Pressemitteilung

Viele Füße im GrünGürtel

Einweihung des 14. Werks der Komischen Kunst in der Kurt-Halbritter-Anlage in Rödelheim

Zur Pressemitteilung

Neuauflage der GrünGürtel-Freizeitkarte

Umweltdezernentin Rosemarie Heilig und Offenbachs Oberbürgermeister Horst Schneider stellten die neue GrünGürtel-Freizeitkarte am 28. März vor. Alle Rad- und Wanderwege sowie Ausflugsziele sind darin abgebildet. Das gilt erstmals auch für einen Großteil von Offenbach. Hinzugekommen sind weitere Serviceinformationen zu Wasserspielplätzen, Fitnessbereichen und Aussichtspunkten. Die Karte kann an verschiedenen Ausgabestellen abgeholt werden.

Ausgabestellen und mehr

Weiße Farbe im Jacobiweiher

Anstrich-Reste wurden in den Kanal geleitet.

Zur Pressemitteilung

Mehr Natur wagen – eine Stadt im Klimawandel

Eine Veranstaltung von BioFrankfurt und Frankfurt Green City 
im Rahmen der GRÜNEN BÖRSE im Palmengarten Frankfurt, 17. bis 19. März 2017

BioFrankfurt – das Netzwerk für Biodiversität und seine Partner zeigen in einer Veranstaltung im Palmengarten, wie sich das veränderte Klima in Frankfurt schon jetzt bemerkbar macht. Bei genauem Hinsehen, Ertasten und Probieren, Fragen und Forschen können große und kleine Besucher erstaunliche Entdeckungen machen. Wie verändert der Klimawandel die Natur und die Artenvielfalt in der Stadt? Wie kann mehr Natur unser Stadtklima beeinflussen? Was können die Frankfurter/-innen gegen den Klimawandel tun? Welche Strategien braucht es für eine lebenswerte Frankfurt Green City?

Die Sonderausstellung wird am Freitag, den 17.03. um 12 Uhr mit Umweltdezernentin Rosemarie Heilig und einem Rundgang durch die Ausstellungshalle eröffnet. Die VertreterInnen der Presse sind herzlich eingeladen.

Plastikfrei - Sind Sie dabei? Kunststoffe im Alltag und in der Umwelt

Diskussionsveranstaltung mit hr-iNFO

Plastik sammelt sich in den Ozeanen und gelangt in die Nahrungskette. Mikroplastik findet sich überall in der Umwelt. Initiativen wie „Plastikfreies Bornheim“ wollen gegensteuern, Kaufhäuser geben keine kostenlosen Plastiktüten mehr ab, manche Supermärkte haben sie ganz gestrichen. Aber ohne den Einsatz von Kunststoffen ist die Fertigung von zahlreichen Produkten kaum noch vorstellbar. Wie können wir sie nutzen und dennoch unerwünschte Folgen vermeiden?

Diskussion mit:

Stadträtin Rosemarie Heilig, Dezernentin für Umwelt und Frauen
Stadtrat Markus Frank, Dezernent für Wirtschaft, Sport, Sicherheit und Feuerwehr
Dr. Immanuel Stieß, Institut für Sozial-Ökologische Forschung
Silvio Zeizinger, Handelsverband Hessen-Süd e.V.
Marlene Haas, Lust auf besser leben gGmbH

PDF zur Veranstaltung

Umweltamt erweitert „Frankfurter Strom-Tankstellen Netz“

Neue Stromtankstelle in der Galvanistraße

Das Frankfurter Umweltamt ist dem Projekt „Frankfurter Strom-Tankstellen“ (ein Projekt des Umweltforum Rhein-Main e.V.) beigetreten und bietet ab sofort an seinem Standort in der Galvanistrasse 28, in Frankfurt Bockenheim, einen weiteren Lade-Standort in der Modellregion Elektromobilität Rhein Main an.

Die Pressemitteilung kann hier heruntergeladen werden.

Wie viel London kann Frankfurt?

Wie viel London will Frankfurt?

Seit der Brexit-Entscheidung schießen die Spekulationen ins Kraut. Frankfurt das kommende London! Zehntausende von Bankern auf dem Weg von der Themse an den Main! Wo soll wer noch wohnen? Obergrenzen für Finanzmillionäre? Die Stadtplanung am Scheideweg! Ein Zwischenruf aus der Sicht der Grünpolitik.

Hier geht's zum Beitrag von Umweltdezernentin Rosemarie Heilig.

Auf den Baustellen der ‚Green City‘

Neuer Bericht stellt die wichtigsten Projekte für eine nachhaltige Stadt vor

Wo steht Frankfurt auf dem Weg zur grünen Stadt? Kann es wirklich gelingen, die prosperierende Stadt bis 2050 komplett mit erneuerbaren Energien zu versorgen und die enorme Nachfrage nach Wohnraum im Einklang mit der Natur zu bewältigen? Knapp fünf Jahre nach der Bewerbung als Europäische Umwelthauptstadt gibt jetzt ein neuer Green City-Bericht einen Überblick über die spannendsten Projekte aus fünf Dezernaten und stellt die wichtigsten Strategien für ein grüneres, gerechteres und klimafreundliches Frankfurt vor.

Pressemitteilung

Stadtdialog zu Stadtentwicklungskonzept

Ideen der Frankfurter für die Zukunft ihrer Stadt

Wie soll Frankfurt sich entwickeln, wie stellen sich die Frankfurter ihre Stadt im Jahr 2030 vor? „Alle Frankfurter sind aufgerufen, Ideen und Anregungen für die Zukunft von Frankfurt einzubringen“, sagt Bürgermeister Olaf Cunitz. Ideen können online eingebracht werden unter www.frankfurtdeinestadt.de.

Pressemeldung

Renaturierungsprojekt Fechenheimer Mainbogen

Spaziergang durch das Gelände

Am 07.08.2016 um 15:00 Uhr startete mit dem Leiter des Renaturierungsprojektes aus dem Umweltamt Rainer Zimmermann und dem Landschaftsarchitekten Wilfried Baumgartner ein Spaziergang durch den Fechenheimer Mainbogen. Umweltdezernentin Rosemarie Heilig und Wolfgang Burck von der Fischer- und Schifferzunft Frankfurt führten die Veranstaltung ein. 

Weitere Informationen zur Veranstaltung

Weitere Informationen zum Projekt

Steckbrief Altarm Fechenheimer Mainbogen

Fachplan Landschaft Fechenheimer Mainbogen

Übersichtsplan Altarm

Mehr Küchenabfälle in die Biotonne

Mehr Küchenabfälle in die Biotonne

Rund 45 Prozent aller organischen Abfälle landen derzeit noch in der Restmülltonne. Das muss nicht sein, denn seit 1998 gibt es in Frankfurt flächendeckend die Biotonne. Damit die Frankfurter – sowie alle hessischen Bürger - zukünftig mehr Bioabfälle in die Biotonne werfen, startet am 28. April die hessenweite „Aktion Biotonne“. Ziel ist es, die Menge an Küchenabfällen in der Biotonne zu steigern und damit mehr Biomasse zur Erzeugung von Strom, Wärme und Kompost zu generieren.

Pressemitteilung

[g]artenvielfalt in der Green City Frankfurt 2016


Vom 18. bis 20. März findet im Rahmen der GRÜNEN BÖRSE wieder die Sonderausstellung mit BioFrankfurt und Partnern im Palmengarten statt. Am Freitag um 13 Uhr eröffnet Umweltdezernentin Rosemarie Heilig die Ausstellung mit einem Rundgang durch die Ausstellung in der Galerie Ost. Die Vertreter der Presse sind herzlich dazu eingeladen.

Pressemitteilung

Veranstaltungsflyer

25 Jahre GrünGürtel Frankurt

GrünGürtel-Jubiläumsjahr

Der GrünGürtel wird in diesem Jahr schon 25 Jahre alt. Das soll mit einer Riehe von Veranstaltungen gefeiert werden. Ein großes Fest findet am 26. Juni 2016 am Alten Flugplatz statt.

Weitere Informationen

Kontakt

Umweltamt

Galvanistraße 28
60486 Frankfurt am Main

Umwelttelefon
+49 (0) 69 212 39100

umwelttelefon@stadt-frankfurt.de

Broschüren

Frankfurt - Stadt der Bäume

Ausflugstipps und Informationen zu Frankfurter Bäumen

Den Faltplan ansehen

Interaktive Karte ansehen

Frankfurt – wie weiter?

21 Köpfe für das 21. Jahrhundert – die facettenreichen Positionen des Frankfurter Nachhaltigkeitsforums und der Frankfurter Politik.
Das Gesamt-Dossier hier! ansehen

Frankfurt für Kopfhörer

Ein „vielstimmiges“ Hörbild – Mitglieder des Nachhaltigkeitsforums in einer spannungsvollen Originalton-Montage: Frankfurt, die Besonderheiten der Stadt und ihre Herausforderungen für die Zukunft ...