Sonntag, 23. August 2015

Im Grünen, Umwelt, Machen Sie mit!

Aufgegessen: Mordshunger - Verspeisen wir die Zukunft?

Sonntag, 23. August 2015
freitagsküche

In der fünften Veranstaltung der Reihe „Wilde Sonntage“ konnten Sie mit dem Publizisten Michael Herl und der Bäuerin Margarethe Hinterlang in der freitagsküche über wertvolle Ernährung und das Drum-Herum sinnieren. Michael Herl wies uns auf eine wichtige Erkenntnis hin: „Wasser gibt es jetzt neuerdings auch bei uns, da brauchen wir keines aus Frankreich oder Italien.“

Im gutbesuchten „Biergarten“ entwickelte sich eine lebhafte Diskussion zwischen essenziellen Fragen wie:

Nach wie vielen Jahren schmeckt die Leberwurst noch? und

Wie kann ich als Konsument/in die Entwicklung der Landwirtschaft in unserer Region unterstützen?

Vor allem ging es um die Landwirtschaft, was sie für Bäuerinnen und Bauern bedeutet und inwieweit wir als Bürgerinnen und Bürger für die nachhaltige Entwicklung unserer Region mitverantwortlich sind - sei es als Konsument/-in durch beispielsweise die Unterstützung der Solidarischen Landwirtschaft oder als Kapitalanleger/-in bei zum Beispiel der Bürger AG. Spaß und Genuss dürfen bei dem Ganzen aber nicht zu kurz kommen - da waren sich alle einig.

Insgesamt war es ein lustiger und informativer Nachmittag, der zum Nachdenken und Mitmachen angeregt hat.

Rosemarie Heiligs Vorschlag: „Versuchen Sie doch einfach mal, eine Woche lang nicht in einem Supermarkt einkaufen zu gehen. Es funktioniert!“

...Und nicht nur die Moderatorin Jasmin Pour hat diese Einladung direkt angenommen. Sie auch?

Zur Bildgalerie

Hier können Sie nachhören:

Begrüßung durch Jasmin Pour

Einführung Rosemarie Heilig

Statement Michael Herl

Diskussion mit Margarethe Hinterlang

November 2017
  Mo Di Mi Do Fr Sa So
44 30 31 1 2 3 4 5
45 6 7 8 9 10 11 12
46 13 14 15 16 17 18 19
47 20 21 22 23 24 25 26
48 27 28 29 30 1 2 3