Mittwoch, 31. Januar 2018

Umwelt

(K)Ein Platz für wilde Tiere? Die Zukunft der Großtierfauna in Europa und der Welt

Mittwoch, 31. Januar 2018, 19:00 Uhr –  21:00 Uhr
Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung

VORTRAGSREIHE "Die Zukunft hat schon begonnen – Wissenschaftliche Lösungen, Ideen und Utopien für einen lebenswerten Planeten". Öffentliche Vortragsreihe der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung, in Kooperation mit der Leopoldina - Nationale Akademie der Wissenschaften, der Leibniz-Gemeinschaft und der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh)

Große Wildtiere bereichern heute wieder vielerorts die europäische Natur und sind streng geschützt – nicht zur Freude aller. Um Wolf und Bär gibt es heftige, emotionsgeladene Diskussionen. Neue molekularbiologische Forschungsansätze, wie die SGN sie betreibt, helfen zu verstehen, wie sich Wildtiere ausbreiten und liefern wichtige Daten zu Bestandsentwicklungen und Mensch-Wildtierkonflikten, die die Grundlage für ein faktenbasiertes, wissenschaftlich fundiertes Wildtiermanagement darstellen. Dort, wo große Wildtiere noch ursprünglich vorkommen, wie z.B. in Afrika und Asien, sieht ihre Zukunft allerdings nicht rosig aus.

Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Veranstaltungsort: SENCKENBERG Gesellschaft für Naturforschung, Hörsaal, Arthur-von-Weinberg-Haus, Robert-Mayer-Straße 2, 60325 Frankfurt

Weitere Informationen

Januar 2018
  Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 1 2 3 4 5 6 7
2 8 9 10 11 12 13 14
3 15 16 17 18 19 20 21
4 22 23 24 25 26 27 28
5 29 30 31 1 2 3 4