Freitag, 23. Februar 2018

Umwelt, Klimaschutz und Energie, Wirtschaft und Konsum

Messestand: Mehr Grün, mehr Genuss

Freitag, 23. Februar 2018 –  Sonntag, 25. Februar 2018
Messehalle 1.2 Stand L11

Bei der Erlebnismesse  wird es am Stand von Green-City Frankfurt jede Menge Informationen sowie eine Reihe von spannenden Angeboten und Mitmachaktionen für Kinder und Erwachsene geben. 

Im Mittelpunkt steht ein Spiel, das vom Umweltamt speziell für die Messe entwickelt wurde. Außerdem wird eine in Zusammenarbeit mit dem Fachverband Gebäudegrün entstandene vertikale Fassadenbegrünung aus echten Pflanzen gezeigt, die eine professionelle Lösung zur Begrünung von Balkon, Hauswand und Terrasse darstellt. Die Stadtgärtnerin und Trendforscherin Sybille Fuchs wird eher ungewöhnliche Gartenideen für die kleine grüne Oase zu Hause vorstellen: Urban Gardening mit Dachgärten auf Mülltonnen und mit Samenbomben, die es ermöglichen, Mauerritzen zu begrünen und so Bienen anzulocken. Außerdem können zwei begrünte Gebäudeideen aus LEGO-Steinen und die Pflanzeninstallation „Großstadtdschungel“ bewundert werden.

Die Fachleute des Umweltamtes stellen das neue Förderprogramm der Stadt Frankfurt mit einem Volumen von zehn Millionen Euro für private Maßnahmen zur Klimaanpassung vor. Gefördert werden Vorhaben zur Begrünung von Dächern, Fassaden und Hinterhöfen, auch Entsiegelungen, die Installation von Sonnenschutz an Gebäuden sowie Trinkwasserbrunnen.

Pro Maßnahme werden bis zum Jahr 2021 50 Prozent der Kosten (maximal 50.000 Euro) gefördert. Eine erste, kostenlose Beratung erhalten Sie direkt am Stand. Private Haus- und/oder Grundstückseigentümer, Mietervereinigungen, Wohnungsbaugesellschaften, Unternehmen oder private Initiativen können einen Förderantrag beim Umweltamt stellen, um das Mikroklima im eigenen Wohnumfeld zu verbessern. 

Hintergrund: Städte wie Frankfurt stehen vor Herausforderungen: Wie lassen sich die Lebensqualität in urbanen Zentren erhöhen, Feinstaub reduzieren und Hitzeinseln in den Innenstädten vermeiden? Wie begegnet man den Herausforderungen des sich wandelnden Klimas, das unter anderem Starkregen und extreme Sonneneinstrahlung mit sich bringt? Für die Bürgerinnen und Bürger gibt es hierfür an dem Messestand konkrete Handlungsempfehlungen. 

Die Arbeitsgruppe Frankfurt Green-City entstand im Rahmen der Bewerbung der Stadt Frankfurt am Main für den European Green Capital Award 2014/2015, sie besteht aus Vertreterinnen und Vertretern von fünf Dezernaten. 

Die Erlebnismesse „ Land & Genuss“ findet vom 23. bis 25. Februar 2018 in der Messehalle 1 statt.
Der Eintritt kostet 12 Euro (ermäßigt 9 Euro, online 10 EURO, Kinder bis 12 Jahre kostenfrei)

Öffnungszeiten:
Freitag, 23. Februar 2018 10 – 20 Uhr  
Samstag, 24. Februar 2018 9 – 18 Uhr 
Sonntag, 25. Februar 2018 9 – 18 Uhr 

Der Stand des Umweltamtes L11 befindet sich in Halle 1.2 
Umwelttelefon 069/212-39100


Mai 2018
  Mo Di Mi Do Fr Sa So
18 30 1 2 3 4 5 6
19 7 8 9 10 11 12 13
20 14 15 16 17 18 19 20
21 21 22 23 24 25 26 27
22 28 29 30 31 1 2 3